Freitag, 23. Januar 2015

Freitag ist Freutag

Hallihallo,

endlich Wochenende :-) allein deshalb schon ein Grund zur Freude ;-)


Was mich heute freut, ist, dass ich meine zwei schon längst fälligen Aufträge fertig gestellt habe. Jetzt noch fotografieren und gut ist. Fotos gibt's dann spät. nächste Woche. Geht's Euch auch so, dass ihr manches Sachen ewig rausschiebt, es dann doch gar nicht so 'schwer' ist und man aber ständig ein schlechtes Gewissen hat, weil man es immer noch nicht fertig hat???


Dann hab ich mir vorgestern noch viiiiiiiel Stoff bestellt. Die Frühjahrsgarderobe wartet :-) so tolle Schnitte warten... Mamacita in kurz, CuddleMe, Mary....


Und dann gibts noch ein Gerät, was mich momentan fast noch glücklicher als die Nähmaschine macht... Mein neuer Thermomix... Es gibt's ständig frische Smoothies, div. Likörs habe ich ausprobiert, Brot wird nur noch selber gebacken. Es gibt wesentlich mehr Gemüse... Heute möchte ich noch meinen Suppengrundstock selbst machen... Gestern Abend habe ich Kräutersalz selbst gemacht (fragt mal besser nicht, wie sehr unser Haus seitdem nach Knofi riecht.... *grins*)


Und zu guter Letzt möchte ich Euch noch eine Art Filztasche zeigen, die mein Papa geordert hatte (hallo!! Ich weiß, dass Du immer reinschaust :-) ) Mein Papa ist ja LKW-Fahrer und hat eine Schutzhülle für seinen portablen Fernseher benötigt. Und nur eine graue Tasche geht ja gar nicht, deshalb gleich noch der Funkname und ein Truck dazu :-)




Und nun wünsch ich Euch ein schönes Wochenende!!


Alles Liebe

Tanja

 

Kommentare:

  1. :-D Das mit dem unendlichen rausschieben kenne ich.
    Herzlichen Glückwunsch zum neuen Thermomix und noch viel Freude beim Ausprobieren.
    Lg Corinna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja,
    eine schöne Hülle hast du für dein Papa genäht.
    Er wird sich bestimmt freuen.
    Der Thermomix ist schon toll.
    Ich mache sehr gerne Suppen und Nudelsoßen damit und Gemüse (das ist so lecker)und Hefeteig,und,und, und.
    Ich wünsche dir viel Spaß damit. Bei uns ist er fast täglich im Einsatz und nicht mehr weg zu denken.
    Mit dem Aufschieben von Aufträgen geht's mir genauso wie dir.
    Lieben Gruß
    Sandra

    AntwortenLöschen